Zusammenfassung von Zeitmanagement bei Auslandseinsätzen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Zeitmanagement bei Auslandseinsätzen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Man nehme: eine Zusammenstellung bewährter Zeitmanagementtechniken, einige grundlegende Infos zur interkulturellen Zusammenarbeit sowie Tipps und Entspannungsübungen für die Erholung vom stressigen Arbeitsalltag. Fertig ist das handliche Brevier für den Auslandseinsatz. Allerdings, das muss gesagt werden, lesen sich weite Teile des Buches wie ein reinrassiger Zeitmanagementratgeber, der nur stellenweise mit entsprechenden Tipps für die Auslandstätigkeit angereichert wurde. Wer handfeste Tipps für den Umgang mit verschiedenen Kulturen oder gar die Business-Etikette in fernen Ländern sucht, wird enttäuscht. Die Autoren haben einen klaren Fokus auf den reisenden Manager und weniger auf dessen Interaktion mit ausländischen Mitarbeitern oder Vorgesetzten. Stilistisch gibt es eine Besonderheit: Das Buch kommt überwiegend in Dialogform daher, die ein Frage-Antwort-Spiel zwischen Trainer und Trainee simulieren soll. Das schafft Lebendigkeit, erschwert jedoch die systematische Suche nach bestimmten Themen. getAbstract empfiehlt das Buch allen Auslandsreisenden, die einen klaren Kopf behalten und ihre Arbeitszeit sinnvoll planen wollen.

Über die Autoren

Die Dipl.-Psychologen Dieter Brendt und Christoph Hühnerbein-Sollmann sind Coachs, Trainer und Berater in den Bereichen Gesundheitsmanagement, Kommunikation, Führung und Zeitmanagement.

 

Zusammenfassung

Zeitmanagement im Ausland

Im Ausland gehen die Uhren anders. Das weiß jeder, der beruflich für kürzere Termine oder auch längere Auslandseinsätze in der Ferne weilt. Menschen aus dem deutschsprachigen Raum haben ein ganz anderes Verhältnis zur Zeit als beispielsweise Südeuropäer oder viele Asiaten. Für uns ist Zeit meist Geld, d. h. alles muss schnell gehen – was uns manch unangenehme „Zeitkrankheit“ beschert hat, wie etwa negativen Stress und das Burn-out-Syndrom.

Jeder Auslandsreisende sollte sich deshalb vor seiner Reise über die Zeitgepflogenheiten seines Gastlandes informieren. Die wichtigste Grundvoraussetzung hierfür ist soziale Kompetenz, denn sie ist der Schlüssel für interkulturelle Kompetenz. Es gibt keine Faustregel für den Umgang mit Menschen in einem bestimmten Land. In China beispielsweise gibt es fünf Zeitzonen und „den“ typischen Chinesen wird man in keiner dieser Zeitzonen finden. Je nach Region und sozialem Hintergrund gehen die Chinesen unterschiedlich mit der Zeit um. Auf dem Land gehen die Uhren langsamer, in den aufstrebenden Millionenstädten ticken sie in einem Irrsinnstempo.

Vor allem, wenn Sie sich länger im Ausland aufhalten, gilt: ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

BusyBusy
8
Arbeite klüger – nicht härter!
8
Selbst- und Zeitmanagement
7
Ich habe die Zeit
9
Steigern Sie Ihre Produktivität jetzt!
8
Zeit leben
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben