Zusammenfassung von Asiens Energiehunger

Looking for the book?
We have the summary! Get the key insights in just 10 minutes.

Asiens Energiehunger Buchzusammenfassung
Start getting smarter:
or see our plans

Bewertung

7

Qualitäten

  • Analytisch
  • Visionär
  • Inspirierend

Rezension

Unternehmen versuchen weltweit, die Kontrolle über wertvolle natürliche Ressourcen zu erlangen. Dieser harte Wettbewerb wird zunehmend politisch geführt. Regierungen tun alles, damit die Konzerne ihrer Länder Erfolg haben. Es ist der Beginn eines Kalten Krieges um Öl und Energie, gepaart mit einem komplizierten Geflecht aus Intrigen und Ängsten, so die Analyse von Karl Pilny und Gerard Reid. Doch Bangemachen gilt nicht: Die beiden Experten sammeln positive Beispiele aus der Geschichte, in denen der Kampf um knappe Ressourcen den Erfindungsgeist der Menschen beflügelte. Neu- und Weiterentwicklungen in Sachen Energiequellen bieten nicht nur einen Ausweg aus der Misere, in ihnen steckt auch großes wirtschaftliches Potenzial. getAbstract empfiehlt dieses leicht verständlich geschriebene Buch deshalb nicht nur Wirtschaftsvertretern und Politikern, sondern allen, die sich ein Bild von Gegenwart und Zukunft der Energieerzeugung machen wollen.

Über die Autoren

Karl Pilny ist als Wirtschaftsanwalt im Berliner Büro der international wirkenden Anwaltskanzlei Salans tätig und außerdem Geschäftsführer der Unternehmensberatung Asia 21 in Zürich. Er hat bereits das Buch Tanz der Riesen verfasst. Gerard Reid gilt als einer der weltweit führenden Experten im Bereich der erneuerbaren Energien.

 

Zusammenfassung

Schwerpunktverlagerung nach Asien

Energie ist der Schlüssel zum Fortschritt, die Bereitstellung in immer größeren Mengen aber ein Problem. Länder, die mehr produzieren als andere, konsumieren auch mehr. Noch sind die Amerikaner unterm Strich die energiehungrigste Nation, doch China ist für ein Drittel der Steigerung der weltweiten Energienachfrage verantwortlich. Heute exportiert China an einem Tag mehr als noch im gesamten Jahr 1978. Nach den USA ist das Land der zweitgrößte Ölverbraucher der Welt. Asien wird am stärksten von sauberer Energie profitieren und auch deren Entwicklung vorantreiben. Bei der Solarmodulproduktion haben China und Indien den früheren Spitzenstandort Deutschland in vielen Bereichen längst eingeholt. Dies gilt nicht nur für die Quantität, sondern auch die Qualität. In den nächsten 20 Jahren wird der Bedarf an Solartechnologie vermutlich um 20 % pro Jahr steigen.

Die G-8-Staaten luden im Juli 2009 auch die aufstrebenden Industrieländer Indien, China, Brasilien, Mexiko und Südafrika zu ihrem Gipfel ein. Wo manch ein Beobachter also 13 Teilnehmer zählte, stellten andere fest, dass ohne die USA und China kaum eine Entscheidung getroffen werden...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Asia 2030
9
Tanz der Riesen
7

Ähnliche Zusammenfassungen

China First
9
Zukunft? China!
8
Herrschaft der Dinge
9
Die Macht der Geographie
9
Energiewende
7
Die Culture Map
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben