Join getAbstract to access the summary!

Intoleranz setzt sich durch

Join getAbstract to access the summary!

Intoleranz setzt sich durch

Die Dominanz der sturen Minderheit

Nassim N. Taleb,

5 min read
5 take-aways
Text available

What's inside?

Nicht Mehrheiten bringen eine Gesellschaft voran, sondern sture, beharrliche Minderheiten.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

In diesem Essay greift der Bestsellerautor Nassim Nicholas Taleb weithin verbreitete Annahmen darüber an, welche Gruppen den gesellschaftlichen Wandel bewirken. Seine provokante Theorie von der Macht der Minderheit unterstellt, dass nicht Mehrheiten, sondern gesellschaftliche Minderheiten den Wandel vorantreiben. Zwar beschäftigt Taleb sich nicht mit den Schäden, die durch die Macht von Minderheiten verursacht werden, doch das ändert nichts daran, dass seine These schlüssig, überzeugend und hochaktuell ist. getAbstract empfiehlt diesen aufschlussreichen Artikel über Veränderungen jedem, der auf der Suche nach Erkenntnissen über gesellschaftlichen Wandel ist.

Zusammenfassung

Wie ist der Aufstieg der Bioproduktanbieter zu erklären? Wie wurde die englische Sprache zur Weltsprache? Wie konnten die Grundrechte durchgesetzt werden? Auf diese scheinbar sehr verschiedenen Fragen gibt es eine gemeinsame Antwort: durch die Macht der Minderheit. Jedes dieser Beispiele zeigt, dass es nur einer kleinen, unnachgiebigen Minderheit gegenüber einer flexiblen Mehrheit bedarf, um Wandel herbeizuführen. Eine solche Gruppe macht womöglich nur wenige Prozent der Bevölkerung aus; dennoch akzeptiert die Mehrheit schließlich ihre Vorstellungen und passt sich...

Über den Autor

Nassim Nicholas Taleb ist Essayist und Finanzmathematiker. Er hat den Weltbestseller Der Schwarze Schwan verfasst.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Verwandte Kanäle