Zusammenfassung von Arbeitsmarkt 2030

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Arbeitsmarkt 2030 Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umfassend
  • Visionär

Rezension

Nur wenige seriöse Prognosen lassen sich 15 Jahre im Voraus treffen. Dass die deutsche Bevölkerung schrumpft und gleichzeitig altert, ist aber eine dieser felsenfesten Vorhersagen – und das wird gewaltige Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt haben. Politik und Unternehmen werden dafür sorgen müssen, Arbeitskräfte überall dort zu gewinnen, wo heute noch ungenutztes Potenzial besteht. Die Autoren zeigen auf, dass Frauen, Ältere und Zuwanderer besser in den Arbeitsmarkt integriert werden müssen und dass sich das Bildungsniveau der Gesellschaft erhöhen muss, damit der heutige Wohlstand nicht an den demografischen Herausforderungen zugrunde geht. Auf viele Leser wirkt das zahlenlastige Werk sicher etwas zu detailverliebt, dient es doch vor allem der politischen Planung. Insgesamt zeigt es aber recht kompakt, an welchen Stellschrauben Wirtschaftspolitiker und Unternehmenslenker drehen müssen. getAbstract empfiehlt dieses Buch allen, die sich für die Probleme und Lösungsstrategien rund um den Arbeitsmarkt der Zukunft interessieren.

Über die Autoren

Kurt Vogler-Ludwig gründete Economix Research & Consulting in München. Nicola Düll ist Professorin für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München und ist Kodirektorin von Economix Research & Consulting.

 

Zusammenfassung

Demografische Herausforderungen

Das deutsche Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat das Forschungsunternehmen Economix Research mit einer Studie beauftragt, die eine Analyse von Deutschlands zukünftigem Arbeitskräfteangebot und der Arbeitskräftenachfrage liefern soll. Mögliche Engpässe sollen identifiziert werden. Zudem gilt es, der Politik Handlungsfelder aufzuzeigen.

Die größte Herausforderung der Zukunft hält zweifellos der demografische Wandel bereit: Die Bevölkerung schrumpft und wird gleichzeitig älter. Beide Phänomene werden nicht aufzuhalten sein. Beide sind fundamentale Probleme für den Arbeitsmarkt. Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der Arbeitskräfte um 2,9 Millionen gesunken sein. Eine starke Zuwanderung von Fachkräften sowie ein Schulterschluss zwischen Politik und Wirtschaft, mit dem Ziel, möglichst viele Menschen möglichst beschäftigungsfähig zu halten, ist in diesen Zahlen bereits eingerechnet.

Insgesamt werden die Menschen länger im Erwerbsleben bleiben. Das ist der Rentenreform ebenso sehr geschuldet wie den Bemühungen der Unternehmen, ältere Arbeitnehmer zu aktivieren. Die Gefahr der Altersarmut ist ein weiterer Grund, zudem werden viele...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Potenziale älterer Erwerbstätiger
7
Der Selbstmord Europas
8
Frauen ins Management
7
Flüchtlinge im Unternehmen
8
Berufliche Integration von Flüchtlingen und Migranten
7
Zeit für mehr Gerechtigkeit.

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben