Zusammenfassung von Inbound-Marketing

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Inbound-Marketing Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Überblick
  • Für Einsteiger

Rezension

Inbound-Marketing ist die Antwort auf verändertes Kaufverhalten im Internetzeitalter: Versuchte klassisches Marketing mit seinen Botschaften Nachfrage zu wecken, so verschiebt Inbound-Marketing die Perspektive: Ziel ist es, im Internet gefunden zu werden und durch Social-Media-Aktivitäten einen Sog zu erzielen. Die Autoren dieses Buches präsentieren eine genaue Anleitung, wie man aus Besuchern Interessenten und später Käufer macht. Ein nützliches Buch fürs Online-Marketing.

Über die Autoren

Brian Halligan ist Gründer und CEO der Internetmarketing-Firma HubSpot. Sein Blog blog.hubspot.com zählt zu den Top-100-Marketing-Blogs weltweit. Dharmesh Shah ist ebenfalls Gründer sowie Chief Software Architect von HubSpot. Er ist Autor von OnStartups.com, einem Startup-Blog mit über 10 000 Abonnenten und 40 000 Mitgliedern. 

 

Zusammenfassung

Das Internet revolutioniert das Kaufverhalten – Inbound-Marketing ist die Antwort darauf.

Wenn Menschen heute einkaufen, nutzen sie in der Regel das Internet. Selbst wenn der eigentliche Kauf nicht dort stattfindet, dient das Netz als universelle Informationsquelle. Der gesamte Vorgang von der Informationsbeschaffung bis zur Entscheidungsfindung hat sich grundlegend verändert. Unternehmen sind erfolgreich, wenn sie ihr Marketing darauf ausrichten. Der Zweck des Inbound-Marketings besteht darin, als Anbieter im Netz gefunden zu werden. Im Unterschied dazu setzt das klassische Outbound-Marketing auf die Wiederholung einer Botschaft auf verschiedenen Kanälen. Oft stößt das auf wenig Gegenliebe. Die Adressaten ignorieren oder meiden die Werbebotschaften.

Die Instrumente und Taktiken des Inbound-Marketings sind flexibel und entwickeln sich mit der gleichen Dynamik wie das Internet selbst. Die grundsätzlichen Strategien und Prämissen sind aber konstant. Hauptanker der Informationssuche im Netz sind Suchmaschinen wie Google. Auf dem zweiten Platz folgt die Blogosphäre mit hunderten Millionen Blogs zu allen möglichen Themen. Die dritte Informationsquelle ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Content-Marketing: So finden die besten Kunden zu Ihnen
7
Touchpoint Management
7
Analysiere das Web!
8
Native Advertising
6
Marketing-Automation für Bestandskunden
8
Digital denken statt Umsatz verschenken
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben