Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Krise

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Krise

Wie Nationen sich erneuern können

S. Fischer,

15 Minuten Lesezeit
11 Stunden gespart
8 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Menschen geraten in Krisen, Nationen auch. Und die Wege der Bewältigung sind genau die gleichen.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Analytisch
  • Meinungsstark
  • Hintergrund

Rezension

Können Konzepte, die den Verlauf individueller Krisen beschreiben, zum Verständnis von kollektiven Krisen beitragen? Genau das ist die Grundidee des Buches. Auch wenn man diese Idee nicht überzeugend findet, ist der Parforceritt durch die jüngere Geschichte von sechs Beispielnationen detailreich und informativ. Richtig stark ist das Buch aber in den Kapiteln, in denen es um das Heimatland des Autors, die USA, sowie um die globale Krise der Gegenwart geht. 

Zusammenfassung

Es gibt zwölf Faktoren der Krisenbewältigung, die sowohl für Individuen als auch für Nationen gelten.

Das Wort „Krise“ leitet sich aus dem griechischen Substantiv „krisis“ (Wendepunkt) sowie dem Verb „krino“ (trennen, entscheiden) ab. Damit bezeichnet es also einen zeitlichen Punkt, von dem ausgehend sich das Vorher und das Nachher deutlich unterscheiden. Eine persönliche Krise kann man grundlegend als Herausforderung definieren, die sich mit gewohnten Strategien nicht bewältigen lässt. Stattdessen gilt es, Identität, Ansichten oder Werte infrage zu stellen, um neue Methoden zu finden.

Therapeuten identifizieren zwölf Faktoren, die für die Bewältigung von Krisen relevant sind: Am Anfang steht das Eingeständnis, sich in einer Krise zu befinden. Der zweite Faktor ist die Übernahme von Verantwortung, statt die Schuld bei anderen zu suchen. Im nächsten Schritt gilt es, das Problem einzugrenzen und damit die Strategie der selektiven Veränderung zu nutzen; man ändert nicht einfach alles, sondern konzentriert sich auf die Bereiche, in denen eine Änderung sinnvoll bzw. nötig ist. Hilfe von anderen zu suchen, ist der nächste Schritt auf...

Über den Autor

Jared Diamond ist Evolutionsbiologe und Professor für Geografie an der Universität von Kalifornien, Los Angeles. Er wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Pulitzer-Preis, und schrieb mehrere internationale Bestseller, darunter Kollaps.


Kommentar abgeben