Zusammenfassung von Smart Capitalism

Das Ende der Ausbeutung

Eichborn, Mehr

Buch kaufen

Smart Capitalism Buchzusammenfassung
Im „Smart Capitalism“ von morgen ist Wissen wichtiger als Geld: Trendforscher Matthias Horx liefert smarte Thesen über die „Next Economy“.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

3 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

10 Stil

Rezension

Kann von einem Zukunfts- und Trendforscher ernsthaft verlangt werden, dass er bereits heute die Welt des Jahres 2020 oder 2050 analytisch erfasst? Wohl kaum! Trotzdem wird Matthias Horx, dem Inhaber des Frankfurter „Zukunftsinstituts“, oft vorgeworfen, er schreibe Science-Fiction und tue im Grunde nichts anderes, als eine Reihe von aktuellen Trends (Internet, Multikulti) zu einer Zukunfts-Vision hochzustapeln. Die Kritik mag teilweise berechtigt sein, geht aber im Falle des Buches „Smart Capitalism“ eigentlich am Thema vorbei. Indem Horx weitgehend darauf verzichtet, einen roten Argumentationsfaden zu verfolgen, und stattdessen ganz der Eloquenz seiner Sätze vertraut, gelingt es ihm immer wieder, die Gedankengänge seiner Leser aus den vertrauten Gleisen zu schubsen. Eine äusserst anregende Lektüre, dieses Trendbuch. getAbstract empfiehlt es jedem, der einen Blick in die Zeit nach der New Economy werfen möchte - und darauf erpicht ist zu erfahren, wie es in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft weitergehen könnte.

Das lernen Sie

  • warum Wissen zum Kapital der Zukunft werden wird
  • wie diese Entwicklung Wirtschaft und Gesellschaft verändern wird
  • wie die Zukunft des Internets aussieht
  • warum dieser nächste Kapitalismus „smart“ sein wird
 

Zusammenfassung

Kapital wird zu Humankapital
Das Industriezeitalter ist vorbei, die Welt steht vor entscheidenden Veränderungen. Neue Formen von Arbeit fordern neue Arbeiter, die produktiv auf neue Herausforderungen reagieren. In dieser künftigen Welt, in der die Wirtschaft global agiert, werden auch ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Matthias Horx, Jahrgang 1955, ist studierter Soziologe und arbeitete als Autor und Redakteur u. a. für die Zeit, Tempo und Merian. Er gilt als führender Trendforscher in Deutschland. 1997 gründete er in Frankfurt/Main das "Zukunftsinstitut", das er leitet. Zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen zählen Die wilden Achtziger (1987), Aufstand im Schlaraffenland (1989) und Das Zukunfts-Manifest (1997). Horx lebt abwechselnd in London, Hamburg und Wien.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien