Zusammenfassung von The Four

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

The Four Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung 

7 Gesamtbewertung

8 Wichtigkeit

6 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Sind Google, Amazon, Facebook und Apple die vier apokalyptischen Reiter, die den Untergang der Welt ankündigen? Wenn es nach Scott Galloway geht, kommen sie dem schon sehr nahe. Galloway hat in seinem Buch zahlreiche interessante Informationen über die Vier, ihre Entwicklung und ihre Strategien zusammengetragen. Wie in seinen populären Videos, die in diesem Buch gewissermaßen recycelt werden, warnt Galloway davor, dass Facebook die Zivilisation zerstören könnte – und auch den anderen drei Giganten traut er Übles zu. Viele Gedanken, etwa über Amazons Weg zum Logistikdienstleister, sind durchaus überzeugend. Etwas nervig sind Galloways Hang zur Selbstdarstellung und seine Sprache, die zwar locker daherkommt, aber eher oberflächlich unterhaltend als ernsthaft analytisch wirkt. Galloways persönliche Meinung kommt bisweilen vor sachlicher Distanz, kritische Äußerungen fallen sehr subjektiv aus, und teils finden sich im Buch widersprüchliche Zahlen. Dennoch haben Galloways Ausführungen genügend Glaubwürdigkeit, um den Leser dazu zu bringen, sich selbst zu fragen, was die Vier mit den Informationen tun könnten, die sie aus seinen Posts, Onlinekäufen oder Suchanfragen gewonnen haben. getAbstract empfiehlt das Buch jedem, der mehr über die vier dominierenden Unternehmen der Gegenwart erfahren möchte.

Das lernen Sie

  • wie Amazon, Apple, Facebook und Google so mächtig geworden sind,
  • welche Strategien sie gegenwärtig verfolgen und
  • welche Unternehmen ihnen gefährlich werden könnten.
 

Über den Autor

Scott Galloway lehrt Marketing an der Stern School of Business der New York University. Er berät Unternehmen und hat selbst mehrere Firmen gegründet.

 

Zusammenfassung

Die vier Reiter

Sie sind wie die vier apokalyptischen Reiter: Amazon, Apple, Facebook und Google. Die Vier gestalten die Welt nach ihren Vorstellungen. Amazon krempelt den Einzelhandel komplett um und reißt alles an sich. Apple ist das profitabelste Unternehmen der Welt. Mit Facebook verbringt ein typischer Nutzer täglich eine Dreiviertelstunde. Und Google weiß nahezu alles über uns. Während General Motors pro Beschäftigtem 231 000 Dollar wert ist, sind es bei Facebook 20,5 Millionen Dollar pro Mitarbeiter. 2006 waren die fünf größten Unternehmen der Welt ExxonMobil, General Electric, Microsoft, Citigroup und Bank of America. Im Jahr 2017 waren dies Apple, Alphabet (Google), Microsoft, Amazon und Facebook. Unter den Technologieunternehmen spielen ehemalige Giganten wie HP und IMB kaum noch eine Rolle. Die Vier haben kaum Konkurrenz zu fürchten – außer die der jeweils anderen drei natürlich. Nicht einmal Staaten können den Einfluss der Vier auf Wirtschaft und Gesellschaft eindämmen. Geschickt nutzen sie unsere Urinstinkte für ihr Wachstum. Wohin wird die Entwicklung der Vier uns führen?

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien