Zusammenfassung von Wachstumsmarkt Alter

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Wachstumsmarkt Alter Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Ein Kontinent ergraut - doch anstatt in den Feuilletons düstere Szenarien zu entwerfen, sollten wir uns einmal in Ruhe hinsetzen und weiterdenken. Die Autoren dieses Buches gehen mit gutem Beispiel voran; ihre Analyse tut genau das und bietet daher einen idealen Einstieg in ein Thema, das bald Pflichtprogramm in jedem Managementseminar sein und jeden Produktdesigner beschäftigen wird. Schon zu Anfang der befreiende Satz, der in der täglichen Debatte so gut wie nie zu hören ist: Der Wandel bedeutet auch Chancen. Doch zunächst muss ein schmerzhafter Fehler erkannt und korrigiert werden: die einseitige Orientierung eines Großteils der Industrie auf jugendliche Kunden. Ältere Käufer - und die werden in Zukunft bestimmen, wo’s langgeht - fühlen sich davon nicht angesprochen. Einen Strauß von Strategien, Maßnahmen und innovativen Produktfeldern entfalten die Autoren in ihrem leicht verständlichen, mit zahllosen Zitaten, Studien und amüsanten Karikaturen gespickten Ratgeber. Ohne in Panik zu verfallen, stellt sich nach gut 200 Seiten die nüchterne Erkenntnis ein: Wenn sich unsere Wirtschaft auf diesen Trend nicht bald einstellt, wird sie alt aussehen. Sehr alt. getAbstract empfiehlt das Buch deshalb allen Marketing- und Produktmanagern.

Über die Autoren

Prof. Dr. Oliver Gassmann ist Professor und Direktor des Instituts für Technologiemanagement an der Universität St. Gallen und Leiter der Initiative "Innovation for Successful Ageing". Er ist auch Koautor der Bücher Patentmanagement und High-Risk-Projekte. Gerrit Reepmeyer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technologiemanagement.

 

Zusammenfassung

Megatrend Alter

Rückläufige Geburtenzahlen und steigende Lebenserwartung machen es zur Gewissheit: Alt sein ist schon jetzt "in" - und wird es immer mehr. In weniger als 50 Jahren werden 50 % der Deutschen älter als 48 sein, 33 % sogar älter als 60. Doch anstatt deswegen in Besorgnis auszubrechen, sollten die Chancen dieser Entwicklung gesehen werden. Denn auch dieser Wandel bringt Bewegung in die Märkte. Schon heute besitzt die Altergruppe 50+ mit Nettoeinnahmen von 140 Milliarden Euro pro Jahr und 2200 Milliarden Euro Gesamtvermögen eine beachtliche Finanzkraft. Zwar ist nach der Pensionierung das Einkommen geringer, doch hinzukommen Ersparnisse und Erbschaften. Mehr als 90 % der Deutschen über 65 beziehen eine Rente. Laut Statistischem Bundesamt verfügten die 65- bis 70-Jährigen 2003 im Schnitt über monatlich 2509 €. Etwa 60 % des gesamten Volksvermögens besitzen Menschen über 50 Jahre. In der Schweiz verfügen Menschen von 80 Jahren und älter über ein Vermögen von durchschnittlich 357 000 Franken.

In der Zukunft sollte diese Zielgruppe viel mehr in den Fokus der Wirtschaft rücken. Bisher wird die Alterung unserer Gesellschaft aber weitgehend mit negativen Aspekten...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Digitale Transformation im Unternehmen gestalten
7
„Einfach mehr ausprobieren“
7
Geschäftsmodelle entwickeln
7
33 Erfolgsprinzipien der Innovation
7
Crowdsourcing
8
Patentmanagement
7
High-Risk-Projekte
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Potenziale älterer Erwerbstätiger
7
Ab 50 ist man alt … genug, um zu wissen, was man will und kann
7
Hirnwellness
8
Alt, arm und abgezockt
7
Das Bluthochdruck-Buch
8
Wenn die Liebe nicht mehr jung ist
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben