Zusammenfassung von Deutschland gehen die Innovatoren aus

Zukunftsbranchen ohne Zukunft?

Frankfurter Allgemeine Buch, Mehr

Buch kaufen

Deutschland gehen die Innovatoren aus Buchzusammenfassung
Die verkrusteten Ausbildungsmuster des vergangenen Jahrhunderts führen zu einem starken Kompetenzmangel, Innovationen werden blockiert. Ist der Standort Deutschland noch zu retten?

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Erich Staudt und Marcus Kottmann zeichnen eine alarmierende Zukunftsprognose für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Eingehend werden von den Autoren Hintergründe und Zusammenhänge für das Fehlen von kompetenten Innovationspotenzialen analysiert, Trugschlüsse und fehlgeleitete Denkstrukturen in der (Bildungs-)Politik aufgezeigt. Am Beispiel von besonders innovationsbedürftigen Zukunftsbranchen, wie der Informationstechnologie und des Kernbereichs der kommerziellen Biotechnologie (Core-Biotech-Unternehmen), wird verdeutlicht, welche verheerenden Folgen dieses Kompetenzdefizit mit sich bringt. Eine Vielzahl von Schaubildern und Diagrammen macht die anspruchsvolle Analyse der beiden Innovations-Experten greifbar und ein ausführliches Literatur- und Quellenverzeichnis lädt zum Weiterlesen ein. getAbstract.com empfiehlt dieses Werk allen Führungs- und Fachkräften, die sich zeitgemäss mit Personalentwicklungsfragen und den neuesten Tendenzen am Standort Deutschland auseinander setzen wollen.

Das lernen Sie

  • warum der deutschen Wirtschaft die kompetenten Innovatoren ausgehen
  • welchen Vorteil duale Studiengänge mit sich bringen
  • warum die Kompetenzentwicklung zum Hauptziel der Ausbildung werden muss
 

Zusammenfassung

Innovationen und Politikdefizite
Seit einigen Jahren erfreut sich ein Begriff absoluter Hochkonjunktur. Politiker, Unternehmer Verbandsvertreter - alle sprechen nur von einem: Innovation. Angesichts der wirtschaftlichen Strukturkrise und des Einbruchs am Arbeitsmarkt sind Innovationen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Erich Staudt ist seit 1986 Professor für Arbeitsökonomie am Institut für Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Grenzgebiet Technik/Ökonomie/Soziale Implikation. Marcus Kottmann ist seit 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für angewandte Innovationsforschung (IAI) Bochum e. V.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien