Zusammenfassung von Die New Economy Revolution

Neue Werte, neue Unternehmen, neue Politik

Econ, Mehr

Buch kaufen

Die New Economy Revolution Buchzusammenfassung
Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder – diese Binsenweisheit hat einige Unternehmen am Neuen Markt hart getroffen. Am Vormarsch der Informationsgesellschaft wird das jedoch nichts ändern.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

5 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Der Titel erscheint auf den ersten Blick wie ein Scherz. Die New Economy Revolution? Hat die nicht längst ihre eigenen Kinder gefressen? Die Katerstimmung am Neuen Markt lässt diesen Eindruck aufkommen. Viele Unternehmen haben bereits Dotcom, E- und I-Kürzel aus ihren Firmennamen gestrichen. Doch die neue Wirtschaft umfasst weit mehr als kränkelnden E-Commerce und das Konstrukt einer Generation@. Herausgeber Lothar Späth lässt in diesem Sammelband 30 Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft die vielen Facetten der New Economy beleuchten. Von A wie "Anlegen am Neuen Markt" bis Z wie "Zukunft der Informationsgesellschaft". Dabei liegt es in der Natur des Themas, dass einige Inhalte schon von neuen Ereignissen eingeholt wurden, noch bevor sie in Druck gingen. getAbstract.com legt den Sammelband allen ans Herz, die sich abseits der tagesaktuellen Trendmeldungen fragen: Was war das eigentlich, die New Economy?

Das lernen Sie

  • worin sich Old und New Economy unterscheiden und wo sie kongruent sind
  • wie die New Economy unser Wirtschaftssystem verändert hat
  • was die zukünftige "Smart Economy" auszeichnen wird
 

Zusammenfassung

Alt und Neu wird eins
Die New Economy ist kein Gegensatz zur Old Economy. Beide Wirtschaftsformen sind längst keine konkurrierenden Ideen mehr, sondern stehen in einem ständigen Abhängigkeits- und Austauschverhältnis. So vertreiben beispielsweise 80 % der zur europäischen Old Economy gezählten...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Lothar Späth, der Herausgeber dieses Sammelbandes, war von 1978 bis 1991 Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg. Der Capital-Kolumnist und Moderator der n-tv-Sendung Späth am Abend ist Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien