Zusammenfassung von Mythen und Märchen in der Politik

Vom Eigenleben politischer Annahmen

Rüegger Verlag, Mehr

Buch kaufen

Mythen und Märchen in der Politik Buchzusammenfassung
Ein schmales Büchlein mit politischem Sprengsatz: Acht Autorinnen und Autoren gehen Annahmen in Bereichen wie Alterspolitik, Migration oder Landwirtschaft auf den Grund – und stellen sie der Realität gegenüber.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

4 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Die drei Herausgeber des Buchs wagen es, an Tabus zu rühren. Sie stellen Fragen darüber, wie es zu politischen Mythen kommt, wie solche Annahmen das politische Handeln bestimmen, und sie belegen, welche dieser Annahmen schlicht falsch sind. Die sieben Aufsätze zu den Bereichen Migrationspolitik, Regionalpolitik, Alterspolitik, Technologiepolitik, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik, New Public Management und Landwirtschaftspolitik lassen die Lust am Querdenken spüren. Die Aufsätze zeigen, dass Ermöglichungsmythen in einer komplexen Gesellschaft helfen, überhaupt zu handeln. Sie zeigen aber auch, wann und wo Verhinderungsmythen blockierend wirken. Die wichtigste Voraussetzung dafür, das Buch mit Gewinn zu lesen, ist die Erlaubnis, auch eigene Annahmen für einmal loszulassen. getAbstract.com empfiehlt das Buch allen Leserinnen und Lesern, die eigene Wirklichkeiten gestalten wollen, statt falschen Annahmen aufzusitzen.

Das lernen Sie

  • die Tatsache, dass sich die Politik häufig auf Annahmen gründet, die weit verbreitet, aber falsch sind
  • entsprechende Beispiele aus sieben Politikbereichen, von der Migrationpolitik bis zur Landwirtschaftspolitik
 

Zusammenfassung

Eine Untersuchung der nicht alltäglichen Art
Bei der Begleitung politischer Entscheidungsprozesse lässt sich feststellen: Die Politik gründet häufig auf Annahmen, die erstens weit verbreitet und zweitens falsch sind. Solche Annahmen haben erhebliche Auswirkungen auf unser politisches Denken...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Petra Betz, Verwaltungswissenschaftlerin, ist Junior-Beraterin bei Walker Project Partners AG Herisau. Dr. Alain Thierstein, Wirtschaftswissenschaftler, ist Leiter des Kompetenzbereiches Regionalwirtschaft am Institut für öffentliche Dienstleistungen und Tourismus der Universität St. Gallen. Daniel Walker, Psychologe/Kommunikationswissenschaftler, ist Inhaber und Geschäftsführer der Walker Project Partners AG Herisau.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien